Für einen sauberen Neustart

Vio.Me-Arbeiter beginnen mit dem internationalen Vertrieb »solidarischer« Produkte

Wir, die Arbeiter von Vio.Me, haben unsere Fabrik besetzt, nachdem sie 2011 von den Ex-Arbeitgebern verlassen wurde, und produzieren seit über eineinhalb Jahren selbstverwaltet und unter Arbeiterkontrolle.
Waren es ursprünglich Baumaterialien, so produzieren wir jetzt ›solidarische‹ Produkte, wie z.B. natürliche Reinigungsmittel.
Die Produktion hält nicht nur die Fabrik am Laufen, sondern sie ermöglicht es uns und unseren Familien, physisch und psychisch durchzuhalten. Sie hilft uns, lebendig zu bleiben, unsere Würde zu behalten und negative Auswirkungen der Langzeitarbeitslosigkeit wie Angst, das Gefühl der Nutzlosigkeit und Depression zu vermeiden.

Wir vertreiben unsere Produkte kostengünstig an Einzelpersonen und Kollektive, die sich unserem Selbstverwaltungsprojekt verbunden fühlen. So können wir überleben UND den Kampf um die Wiedereröffnung der Fabrik auf stabilen rechtlichen Grundlagen weiterführen.
Zu diesem Zweck haben wir eine Sozialkooperative (S.E. Vio.Me) gegründet. Jedes Mitglied ist zugleich Mitarbeiter und jeder Mitarbeiter ist auch Mitglied der Kooperative. Unsere Entscheidungen fällen wir horizontal in den täglichen Arbeiterversammlungen. Das einzige individuelle Recht der Mitglieder der Kooperative ist die Teilnahme an und die Abstimmung in den Versammlungen.

Unter unseren Produkten sind natürliche Seifen aus Olivenöl, angereichert mit Kokos- und Mandelöl, die eine besondere Pflege für den ganzen Körper gewährleisten. Da die Seifen hinsichtlich Größe und Volumen kompakt sind, können wir sie in Kartons (zu je 104 Stück, das Stück zu 1,70 Euro incl. Versand) durch internationale Speditionen verschicken. Der Verkaufspreis soll 2,50 Euro nicht überschreiten, die Differenz kann an Vio.me gespendet oder z.B. zur Deckung eigener Kosten verwendet werden.
Bestellungen können einfach an die unten genannte Emailadresse geschickt werden (am besten auf Englisch), die Zustellmodalitäten in den jeweiligen Städten werden dann per Email geklärt. Für die Bestellungen gibt es ordnungsgemäße Rechnungen, so dass die Produkte ganz legal an unsere FreundInnen und UnterstützerInnen, an Einzelpersonen und Soziale Kollektive, die sich unserem Selbstverwaltungsprojekt solidarisch verbunden fühlen, verkauft werden.

In Freundschaft,
die Arbeiter und Vertriebs-Angestellten von Vio.me, im Bestreben, eine größere Gemeinschaft zu mobilisieren und die Vision zu verwirklichen, dass »die Produktion von denjenigen betrieben wird, die den eigentlichen gesellschaftlichen Reichtum schaffen!«

Bestellungen über: viomesynergatiki@yahoo.gr


Bezugsmöglichkeiten in Wien

Die Seifen von Vio.me (nicht jedoch die Reinigungsmittel) sind in Wien in folgenden Buchhandlungen erhältlich:

Librería Utopia, Preysinggasse 26-28, 1150 Wien

ChickLit, Kleeblattgasse 7, 1010 Wien

Literaturbuffett Lhotzky, Rotensterngasse 2, 1020 Wien

Bei Interesse an größeren Stückzahlen (z.B. ab 10 bis 100 und mehr Stück) nehmt gerne direkt mit uns Kontakt auf.


Zu Besuch bei VIO.ME in Thessaloniki

Ein Jour Fixe Reisebericht

Fast auf den Tag genau ein Jahr liegt mein letzter Besuch in Thessaloniki zurück. Eine Freundin holt uns vom Busbahnhof ab. Am Weg zur Wohnung unserer Gastgeberin muss ich diesmal schon echt aufpassen nicht über einen der lockeren Pflastersteine zu stolpern oder in eins der Schlaglöcher zu steigen.

Weiter lesen…


Hintergründe und Geschichte von VIO.ME

Über

FIXredaktion014

Veröffentlicht in Blog Getagged mit: , ,

Newsletter

Videos

Anstehende Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Tweets